Guten Tag Günther,
 
zunächst wünschen wir Dir, deinen Lieben und der IgL noch alles Gute für 2021 und bedanken uns für Deine Anfrage in der letzten Gemeindevertretersitzung.
 
Satzungsgemäß beschränken sich die Aktivitäten der Bürgerliste Edermünde auf unser Gemeindegebiet. Wir haben daher nur bedingt Einfluss auf Entscheidungen, die auf Kreis- oder gar Landesebene stattfinden. Was uns aber nicht dabon abhalten wird, auch in diese Richtung Ideen auf den Weg zu bringen.
 
Mit großem Interesse verfolgen wir die Aktivitäten der Bürgerinitiative Lärmschutz A49 und freuen uns, dass Bürger -wie wir auch- sich ehrenamtlich für das Wohl Ihrer Mitbürgerinnen und Mitbürger in Edermünde einsetzen. 
 
Wie dir bekannt ist, ist die Bürgerliste Edermünde eine junge Wählergruppe und unterstützt seit Gründung die BI Logistik Edermünde nicht nur finanziell, sondern auch personell. Das Ziel der BI Logistik Edermünde ist es -wie bei der IgL auch- Lärm und Beeinträchtigung der Bürger durch zusätzlichen Verkehrslärm und Flächenverbrauch zu verhindern bzw. zu reduzieren. Wir ziehen somit am gleichen Strang und in die gleiche Richtung.
 
Konkrete Maßnahmen lassen sich hier schlecht versprechen, da es sich bei der Ortsdurchfahrt Grifte (L3316) und Holzhausen (L3221) um eine Landesstraße handelt. Wir sprechen uns jedoch für ein verschärftes Durchfahrtsverbot mit nur zwingend erforderlichen Ausnahmen, sowie deren verschärfte Kontrolle aus. Die Situation der Ortsdurchfahrt in Grifte (mit der Untertunnelung) sorgt bei den Anwohnern bereits jetzt für Unmut und würde entsprechend verstärkt werden, sodass wir hier eine geschlossene Gemeinschaft der Bürger gegen mögliche Verkehrszunahme sehen. 
Die Bürgerliste Edermünde ist nicht grundsätzlich gegen einen Ausbau der A49, setzt sich jedoch im Rahmen Ihrer Möglichkeiten dafür ein, dass die damit einhergehenden negativen Konsequenzen, wie z.B. zunehmender Flächenverbrauch durch die Ansiedlung weiterer Logistikbetriebe (siehe z.B. in Gudensberg, Fritzlar oder Lidl in Edermünde) als auch die damit ansteigende Erhöhung von Lärm Emissionen durch entsprechende Maßnahmen gemindert bzw. reduziert werden. Beispielsweise unterstützen wir eine Radwegverbindung zwischen Holzhausen und Grifte inkl. einer Querung der L3316. Auch können wir uns gut vorstellen, die verantwortlichen Politiker in Wiesbaden noch einmal persönlich nach Edermünde einzuladen, um die Situation vor Ort zu besprechen und Lösungen zu finden. So haben wir erst kürzlich zusammen mit Karin Müller (Grüne) das Thema Ortsdurchfahrt in Grifte im Rahmen einer Demo besprochen. Die letzte Antwort aus dem Hessischen Verkehrsministerium hat jedoch mehr als deutlich gezeigt, dass unser Schmerz dort noch nicht wirklich angekommen ist.
 
Gerne stehen wir Euch für weitere Fragen zu Verfügung und laden gerne ein, an einer unser zahlreichen Fraktions- und Vereinssitzungen auch Online über Wire teilzunehmen. 
 
Für Fragen stehen wir gerne zu Verfügung.
 
Mit freundlichem Gruß

Deine Bürgerliste Edermünde



Mark Valentin
Parkstraße 2
34295 Edermünde
Tel.: 0171/8037575
EMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Internet: buergerliste-edermuende.de