Guten Tag Frau Yüce (HNA),
anbei unsere Antworten auf Ihre Fragen:

Frage1:
Was hat Ihre Fraktion seit der letzten Kommunalwahl erreicht?

Bzw. für die Parteien/Listen, die neu antreten:
Warum kandidieren Sie mit einer eigenen Liste für das Stadt-/Gemeindeparlament?

1) Transparenz und Bürgernähe erhöht durch:

a) Antragsübersichtsliste,
b) Digitales Rathaus,
c) Protokoll der Gemeindevertretersitzungen mit Bürgerfragestunde,
d) Mängelmelder

2) Politik für alle Generationen:

a) Ortsdurchfahrt Grifte (Geschwindigkeitsreduzierung, Geschwindigkeitskontrollen, Reduzierung der
Ausnahmegenehmigung für LKW Durchfahrtsverbot, Emissionsmessung),
b) Glasfaserausbau angestoßen,
c) Friedgräber ermöglicht,
d) Trink- und Löschwasserversorgung erhöht,
e) Zusammenarbeit mit den beiden anderen Chattengau Kommunen angestoßen.

3) Nachhaltigkeit gefördert:

a) Mehr Grünflächen und neue Bäume,
b) Stärkere Nutzung von Photovoltaik Anlagen inkl. Stromspeicher

4) Infrastrukturprojekte realisiert:

a) Radwegekonzept realisiert,
b) E-Ladesäulen angestoßen

5) Auf Fehlentwicklungen frühzeitig hingewiesen:

z. B. 2 Kindergartenneubauten ohne Lüftungsanlage (Wird mit Fensterlüftung gebaut) 

Frage 2:
Was sind Ihre drei wichtigsten Ziele für die Wahlperiode 2021 bis 2026?
1) Interessen aller Generationen in der Politik vertreten und die Transparenz und Bürgernähe verbessern
z.B. regelmäßiger Austausch (auch online/Chat) mit interessierten Bürger:innen vor den Gemeindevertretersitzungen auch über Themen der Agenda, digitales Rathaus, Ehrenamt attraktiver machen, Erhalt von ruhigen Grünflächen zur Naherholung in Edermünde, wie z.B. des Grifter Dorfparks, Jugendarbeit ausbauen z.B. Online und in Jugendclubs

2) Nachhaltigkeit fördern
Energiekonzept 2030 für ein energieautarkes Edermünde, Flächenversiegelung so weit wie möglich vermeiden, Lärm- und Geruchsemissionen verringern, Regionale und Saisonale Landwirtschaft fördern, Flächen für Hunde schaffen, Wissensvermittlung für Zusammenhänge in Umwelt- , Klima-, und Naturschutz

3) Infrastrukturprojekte realisieren
ÖPNV verbessern, Geh- und Radwegenetz ausbauen, Attraktivität von Gemeinschaftseinrichtungen erhöhen, Attraktiven Wohnraum für junge Familien schaffen, Finanzen im Blick behalten durch weiteren Schuldenabbau, Reduzierung von laufenden Ausgaben, Wirtschaft + Gewerbebetriebe stärken

Frage 3:
Die Corona-Pandemie hat vielfältige Auswirkungen auf unser öffentliches Leben. Welche Lehren oder Konsequenzen sollte die Stadt/Gemeinde aus der Krise ziehen?

1) Die Gemeinde sollte Standards setzen hinsichtlich Online Meetings für Verwaltung, Gemeindevorstand, Gemeindevertretung, Vereine, Feuerwehr und den online Austausch fördern durch Hilfe für Neueinsteiger
2) Aufbau einer Hilfe Infrastruktur
3) Transparenter Umgang mit der Pandemie und frühzeitige Information der Bevölkerung

Frage 4:
Ergänzen Sie diesen Satz: „Die Entwicklung der Stadt/Gemeinde wird in den kommenden fünf Jahren ...

durch Weiterbau der A49 bestimmt. Flächen an der A49 werden an Attraktivität gewinnen und der Umgang damit wird bedeutend sein. Jede versiegelte Fläche zieht Ausgleichsmaßnahmen und weitere Investitionsmaßnahmen der Landwirtschaft nach sich. Die Konsequenz sind weitere privilegierte Baumaßnahmen im Außenbereich und eine weitere Zersiedelung der Landschaft mit allen Lärm-, Schadstoff-, Geruchs- und Lichtemissionen. Wir sehen uns in der Verantwortung, hier nicht untätig zuzusehen, sondern die Zukunft unserer Orte im Interesse unserer Bürger zu gestalten.

Für Rückfragen stehen wir gerne zu Verfügung. Mit freundlichem Gruß
Deine Bürgerliste Edermünde

Mark Valentin
Parkstraße 2
34295 Edermünde
Tel.: 0171/8037575
EMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Internet: buergerliste-edermuende.de